Tageslichtsimulation

Die Zufriedenheit der Nutzer eines Gebäudes hängt neben den raumlufttechnischen Zuständen wesentlich vom Beleuchtungskomfort ab. Ein hoher Tageslichtanteil fördert die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Darüber hinaus werden bei einem hohen Tageslichtanteil auch die Energiekosten für die Beleuchtung gesenkt.

Häufig ist es jedoch sinnvoll, die Tageslichtsimulation in Kombination mit einer thermischen Gebäudesimulation durchzuführen, da die inneren Wärmelasten durch die Beleuchtung und die äußeren Wärmelasten durch die solare Einstrahlung nicht nur die Betriebskosten, sondern auch das Raumklima beeinflussen.

Ihr Vorteil

  • Reduzierung der Betriebskosten durch eine tageslichtabhängige Steuerung
  • Erhöhung der Nutzerzufriedenheit durch Optimierung des Tageslichtanteils und durch Vermeidung von Blendung


 

 
zurück zum Seitenanfang