Langfristig Kosten senken durch Effizienzsteigerung

Der Steigerung der Energieeffizienz kommt eine entscheidende Rolle im Klimaschutz und der langfristig profitablen Produktion in Deutschland zu. Neueste Studien im Auftrag des BMU zeigen, dass der industrielle Energieverbrauch zu wirtschaftlich vernünftigen Bedingungen bis 2020 um 20 - 40 % gesenkt werden könnte. Nicht nur bei der effizienten Energieumwandlung oder der Optimierung der Produktionsprozesse und -verfahren schlummern große Einsparmöglichkeiten: Insbesondere die Querschnittstechnologien wie Druckluft und Lüftung bieten ein enormes Potenzial, Energie und somit Kosten einzusparen.

Ob es sich nun um detaillierte Betrachtungen konkreter Anlagen und Gewerke handelt, die Erstellung und Bewertung von Energieversorgungskonzepten oder die ganzheitliche Bilanzierung und Analyse kompletter Industriestandorte gefragt ist, perpendo erarbeitet die passende Lösung für Sie. Wir greifen auf einen großen Schatz an Modellierungs- und Simulationswerkzeugen zurück und können so auch komplexe Zusammenhänge und Rückkopplungen präzise abschätzen und Einsparpotenziale genau bewerten. Dabei profitieren unsere Kunden von dem modellgestützten Ansatz in Kombination mit unserer langjährigen Projekterfahrung im Bereich der System- und Effizienzanalyse sowie der Simulationstechnik.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Bewertung des tatsächlichen Energiebedarfs für die Nutzmittel (z. B. Dampf, Druckluft, Kälte)
    und die Herstellungsverfahren
  • Durchführung von Energieanalysen und technischen Systemanalysen
  • Erstellung und Bewertung von Energieversorgungskonzepten
  • Auslegung und Einsatzoptimierung von Anlagen und Prozessen
  • Optimierung der Querschnittstechnologien zur Reduzierung des Energiebedarfs

 

 
zum Seitenanfang